23. Oktober 2017: Das Rote Meer wie vor 30 Jahren in Ägypten: Tauchkreuzfahrt "Best of" im Sudan - die besten der bereits bekannten Spots wie Umbria, Cousteaus Precontinent, Sanganeb, Shaab Rumi, Jumna uvm.

 

Wir hatten es bereits 2016 zu Ostern - und alle Teilnehmer waren schlicht weg begeistert! Eine Tauchsafari zu den besten Tauchplätzen am Roten Meer - nämlich in den SUDAN: wenig betaucht und kaum Tauchschiffe vorhanden. Zu klassischen Sudan-Tauchreise gehören die bei uns bereits bekannten und seit Hans Hass und Cousteau berühmten Divespots wie das Wrack der UMBRIA (bekannt auch aus der Universum-Doku), die Tauchstation "Précontinent II" von Cousteau, Korallen- und Fischreichtum wie in Ägypten vor 30 Jahren, Grossfisch bei fast jedem Tauchgang, etc.... (Bilder dazu sind auf unserer Facebook-Seite zu sehen)

Und daher gibt es auf vielfachen Wunsch eine Wiederholung dieser Reise der Extraklasse im Herbst 2017:

Der Sudan ist bekannt für seine zahlreichen Begegnungen mit Hammerhaien, Seidenhaien, Grauen und anderen Riffhaien, für seine unberührten Korallenriffe, so weit das Auge reicht, wo Weich- und Hartkorallen übereinander wachsen, mit Fischschwärmen von gigantischen Ausmaßen:r iesige Barrakuda- und Makrelenschwärme, Schildkröten, unzähligen bekannten Arten wie Juwelenzackenbarsche oder Papageinfische bis hin zu den seltenen Büffelkopfpapageifischen oder Spanischen Tänzerinnen, dazu noch pittoreske Schluchten, Grotten und Canyons, etc....

Die berühmten Plätze wie Sanganeb, Shaab Rumi, Jumna, Logan oder  Protector rufen Begeisterung bei jedem Taucher hervor - am besten schnell buchen - solange der Sudan unter Wasser wirklich noch so aussieht wie Ägypten vor 30 Jahren!

Unser Schiff:
Die "Seawolf Dominator" ist ein Schiff der Luxusklasse, modern und geschmackvoll eingerichtet und speziell für Taucher ausgerichtet und bietet auf seinen 37 m Länge jede Menge Komfort und Platz, 2 geräumige Sonnendecks (mit Sonnendach am hinteren Deck), Platz am Bug, grosses Tauchdeck mit Dusche, komfortable Doppel-Kabinen mit eigenem Bad/WC, Suiten sind ebenfalls verfügbar.

Unsere Tour:

Umbria Wrack: Die Umbria ist ein Transportschiff von 150 Meter Länge. Die Umbria einfach zu betauchen, die max. Tiefe beträgt 35 Meter an der Schraube. Die Laderäume, Maschinenraum, Restaurant und andere Räume können betaucht werden. In den Frachträumen finden sich noch heute 3 Fiat Autos, Bomben, viele Patronen und Zementsäcke.

Precontinent II (Conshelf) - das Unterwasserhabitat von Cousteau! Betaucht werden kann die U-Boot Garage, dessen pilzförmige Kuppel wohl am bekanntesten und voll mit 1000en Glasfischen ist, ein Haikäfig und der Geräteschuppen. Mit der Unterwasserstation erforschten Cousteau und sein Team 1963 das Leben im Meer. Der Film, den er dabei drehte, faszinierte Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Die Überreste der Station liegen auf der Westseite des Riffs. Um an diesem Platz zu tauchen wird entweder direkt bei der Forschungsstation geankert, oder man wählt den geschützten Ankerplatz in der Lagune. Er dient auch als nächtlicher Liegeplatz. Die große Lagune hat auf der Westseite zwei sehr schmale Zufahrten und gibt dem Riff eine für das Rote Meer untypische Gestalt. In der Mitte erreicht sie eine Tiefe von über 40 Metern. An ihren Zufahrten können erlebnisreiche Nachttauchgänge durchgeführt werden. Am Südplateau herrscht eine Farb- und Artenvielfalt, die einen Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Die Riffwand ist auf den oberen 15 bis 20 Metern stark zerklüftet und bildet zahlreiche Höhlen und Spalten aus. Darunter schliesst sich das zungenförmige Plateau an, das bis auf 30 Meter absinkt. Parallel zu seinem Ansatz befindet sich ein kleiner Kanal. Die mit zahlreichen Hartkorallen bewachsene Aussenseite fällt steil in die Tiefe ab. Die Südwestspitze bildet eine Attraktion dieses Platzes: Im Freiwasser patrouilliert häufig eine Schule von Bogenstirn-Hammerhaien. Taucht man ein wenig ins Blaue hinaus, können mit etwas Glück diese zurückhaltenden Meeresbewohner beobachtet werden.

Sanganeb: Das Sanganeb Riff erhebt sich aus einer Tiefe von über 800 Metern steil vom Meeresgrund. Seit 1990 bildet es ein 12 Quadratkilometer grosses Naturschutzgebiet. Schon von Weitem ist der auf dem Südrand stehende, 50 Meter hohe Leuchtturm zu sehen. Dieses Riff gehört zu den herausragendsten Tauchplätzen im Sudan. Es weist einen atemberaubenden Artenreichtum an Unterwasserfauna- und -flora auf: neben Grau- und Weisspitzenhaien werden hier viele Fischschwärme gesehen. Das Plateau ist die Heimat von einer großen Schule Barrakudas und einem großen Schwarm Makrelen. Das Riffdach befindet sich perfekt zum Austauchen in 3 bis 5 Meter Tiefe.

Logan: An der Nordseite des Logan Riffs befindet sich in 30 Metern ein sandiges Plateau, das an seiner Aussenkante von einem Korallengürtel umgeben ist der bis zur Oberfläche reicht. Bei einem Abstecher ins Blauwasser kann man auf einzelne Exemplare oder sogar Schulen von Hammerhaien und grauen Riffhaien treffen. Nach der Rückkehr zum Plateau setzt man den Tauchgang durch Wolken von Fischen fort, denen unsere Präsenz absolut gleichgültig ist. Auf dem Grund in einer Tiefe von 45 Metern liegt eine Reihe von kleinen Plateaus, die mit Weichkorallen und Gorgonien reich bewachsen sind. Auch hier findet man verschiedenen Arten von Riff-Fischen und Schulen mit grossen Büffelkopf-Papageienfischen, die an Korallen herumknabbern.

Pinnacle sieht aus wie ein großer Turm und ragt aus der Tiefe bis auf ca. 5 – 6 Meter unter die Wasseroberfläche. Es ist ein sehr kleines Riff, mit rosa farbenen, gelben und roten Weichkorallen eingefärbt - der ganze Korallenblock ist voll von maritinem Leben, wo man auch hinschaut. Goldbandfüseliere ziehen Räuber wie z. B. Thunfische an und aufgrund der meist starken Strömung ist dieser Platz ist ein Treffpunkt für Hammerhaie, Weissspitzen-Riffhaie und Grauhaie.

Jumna ist das nördlichste Riff des Suakin Archipels. Dieser Korallenturm fällt steil in die Tiefe abDie grösste im Sudanesichen Meer bekannte Schule von Bogenstirn-Hammerhaien versammelt sich hier. Man begegnet auch oft grauen Riffhaiensowie Silberspitzenhaien. Auf der östlichen Seite, in einer Tiefe von 30 Metern, befindet sich eine grosse Höhle in der sich Weissspitzen-Haie oft ausruhen. Während des Aufstieges an der Wand bekommt man eine grosse Anzahl an Hohlräumen zu sehen, die speziell Fotografen einen spektakulären Blick auf diesen Lebensraum bieten.

Lust auf mehr?
Die Aufzählung lässt sich beliebig fortsetzen....

Weitere Bilder der Unterwasserwelt, Unterkunft und Umgebung sind in unserer Bildergalerie zu sehen!

(Hinweis: Änderungen der Tour aufgrund von Wetter oder Sicherheitsentscheidungen der Crew vor Ort sind möglich.)

 

Termin:
23. bis 30. Oktober 2017
(Anreise 22.10. abends/ Rückkunft in Wien 31.10. bzw. 1. od. 2.11. je nach gewünschtem Stopover in Dubai)

 

Reisepreis:
7-Tage Safari mit Vollpension und Tauchen exkl. Flug: EUR 1.250,-
Flüge: ab EUR 890 (abhängig von Verfügbarkeit der Buchungsklasse der Flüge, Tarifstand 3.12.16)

inkludierte Leistungen:
Vollpension, alkoholfreie Getränke, Tee/Kaffee, Wasser
3-4 Tauchgänge pro Tag, Nacht-TG wo möglich
12l-Flasche, Blei, Tauchguide
deutschsprachige Reiseleitung und Tauchbetreuung, Min. 2 Diveguides/Instructoren

Am Tauchschiff sind vor Ort pro Person in bar zu bezahlen
(Änderungen vorbehalten
, Tarifstand 8.3.17): 
*Visum: USD 155 vor Ort (Tarifstand 8.3.2017, Änderung vorbehalten)
*Meet & Assist, Transfers und Tauchgenehmigungsgebühr im Sudan EUR 187 pro Person/Woche
*Sevicecharge: EUR 50
*Fuelsurcharge: EUR 50
*15 Liter Tanks EUR 45/Woche (vorbestellen!)
*Nitrox EUR 7 pro Tauchgang, EUR 70 für das Wochenpaket
*Softdrinks und alkoholische Getränke

Teilnahmevoraussetzungen:
AOWD oder Kursteilnahme, Nitrox-Zertifikation für Nitroxtauchgänge. Das Mitführen eines Tauchcomputers und einer Signalboje ist obligatorisch. Eine aufrechte Reise- und Tauchversicherung ist Pflicht.

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für diese Reise (Kat. Tauchsafari): ARB.

  • Theorie und Pool in Wien - Tauchkurs im Freiwasser im warmen Wasser im Urlaub? Bei UMEX jederzeit mit flexiblen Terminen ab 2 Personen möglich!

    Read more...
  • Gute Nachricht bei Fehlsichtigkeit: optische Tauchbrille oder Schwimmbrille im Handumdrehen!

    Read more...
  • 23. Oktober 2017: Das Rote Meer wie vor 30 Jahren in Ägypten: Tauchkreuzfahrt "Best of" im Sudan - die besten der bereits bekannten Spots wie Umbria, Cousteaus Precontinent, Sanganeb, Shaab Rumi, Jumna uvm.

    Read more...
  • 25. Okt. 2017: Abtauchen im kroatischen Wrackparadies Pula! Jetzt mit dem NEUEN Wrack der VIS!

    Read more...
  • Ostern 2018: unsere Rote Meer-Safari Brothers-Elphinstone mit Ägyptens bester Chance auf Großfisch auf einem Schiff der Luxury Class!

    Read more...